AKTUELLES


ACHTUNG

Interessierte Hundebesitzer*innen und -züchter*innen:

Umfrage der JLU Gießen:

"Wie gelangen Hundebesitzer*innen zu ihrer Impfentscheidung?"

 

Eine am Fachbereich Tiermedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen entwickelte Umfrage soll in Erfahrung bringen, wie Hundebesitzer*innen zu ihrer Entscheidung gelangen, ihre Hunde impfen zu lassen oder nicht. Hierfür wird um die Beantwortung eines online Fragebogens für die jeweiligen Zielgruppen gebeten.Unterschieden werden folgende Varianten des Fragebogens:


1. Hundebesitzer*innen finden die Umfrage unter dem Link: 
https://surveys.hrz.uni-giessen.de/limesurvey/index.php/286115?lang=de

 

2. Züchter*innen von Hunden beantworten die Fragen bitte unter diesem Link: 
https://surveys.hrz.uni-giessen.de/limesurvey/index.php/545979?lang=de

 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Studie ist der mindestens sechsmonatige Besitz eines Hundes.

Anmeldungen bitte spätestens bis zum 13.10.2019:

https://www.hundereferenten.de/Seminare/Dr-Florian-Wiegand

 


                                                                                                             8/2019

Für Interessierte - Aktuelle Empfehlung der Bundestierärztekammer (BTK): 

 

Die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie entwickeln sich in der Tiermedizin, wie auch in der Humanmedizin stetig weiter und der Stellenwert, den unsere Tiere in der Familie einnehmen wächst immer weiter. Oft fühlt es sich falsch an, auf eine nützliche oder sogar notwendige Untersuchung, Behandlung oder Operation wegen der Kosten verzichten zu müssen oder diese hinauszuschieben. 

In einer aktuellen Presseinformation der Bundestierärztekammer (BTK) mit dem Titel:

 

"Unterschätzte Behandlungskosten - wie soll ich das nur bezahlen?"

 

geht es um die Tierkrankenversicherung und warum es sich für viele Tierbesitzer lohnen kann, eine solche abzuschließen.

Download
PM-BTK_Tierkrankenversicherung_0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.5 KB

In eigener Sache: